Leistungen

Bodenstabilisierer machen ungenügend tragfähigen Untergrund einbaufähig und verdichtbar. Das Einmischen von Kalk und Zement verfestigt den Boden und erhöht seine Tragfähigkeit dauerhaft, auch bei Wasserzutritt. Dazu stärkt das Bindemittel die Scherfestigkeit und gebietet dafür dem Setzungsverhalten Einhalt. Mit dieser Technologie eignen sich REPROAD Stabilisierer für Bodenverbesserung, Bodenverfestigung und Kaltrecycling. Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Strassen, Parkplätze, Industrieanlagen
  • Flugplätze, Hafenanlagen, Gleisstrassen
  • Herstellung von Dämmen, Böschungen und Verfüllungen

Aufreissen / Vorfräsen

Aufreissen/Vorfräsen ist der erste Arbeitsschritt beim Bodenstabilisieren.

Brechen

Brechen ist der zweite Arbeitsschritt beim Bodenstabilisieren. REPROAD bricht das zuvor aufgerissene/vorgefräste Material im Streckenabschnitt, damit die Bruchstücke einheitlich gross und verteilt sind (0/32mm).

Stabilisieren

Stabilisieren ist der dritte Schritt beim Bodenstabilisieren. Mit Zuschlagsstoffen und/oder Bindemittel werden wertvolle Rohstoffe vor Ort genutzt und aufgewertet. Teure Deponien werden dadurch überflüssig.